Die positiven Effekte von 3Sarana Authentic Thai Massage aus wissenschaftlicher Sicht


In 75% der Stress-Management Programme werden auch Entspannungsübungen verwendet

(Murphy, L. R. (1996). Stress management in work settings: a critical review of the health effects. American Journal of Health Promotion, 11(2), 112-135)


Burnout Prevention Programme sind besonders wirkungsvoll, wenn sie sowohl auf persönlicher als auch organisatorischer Ebene am Arbeitsplatz ansetzen

(Awa, W. L., Plaumann, M., & Walter, U. (2010). Burnout prevention: A review of intervention programs. Patient education and counseling, 78(2), 184-190)


Stress-Management Programme mit Massage reduzieren significant psychologischen Stress, Burnout und Ermüdung, sowohl kurz- als auch langfristig

(Van Rhenen, W., Blonk, R. W., van der Klink, J. J., van Dijk, F. J., & Schaufeli, W. B. (2005). The effect of a cognitive and a physical stress-reducing programme on psychological complaints. International archives of occupational and environmental health, 78(2), 139-148)


Massagen am Arbeitsplatz haben positive Auswirkungen auf den Serotonin und Dopamin-Spiegel im Blut, auf die Entspannung, Rückenprobleme und die Stimmung der Angestellten.

(Back, C., Tam, H., Lee, E., & Haraldsson, B. (2009). The Effects of Employer‐Provided Massage Therapy on Job Satisfaction, Workplace Stress, and Pain and Discomfort. Holistic nursing practice, 23(1), 19-31)


Massagen sind wirkungsvoll bei der Behandlung von Burn-Out Symptomen. Das kann bereits bei wenigen Anwendungen der Fall sein und auch bei Teilkörpermassage.

(Korczak, D., Wastian, M., & Schneider, M. (2012). Therapie des Burnout-Syndroms. Schriftenreihe Health Technology Assessment (HTA) in der Bundesrepublik Deutschland (Bd 120). Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI), Köln)


Massagen sind ein wirkungsvolles Mittel zur Behandlung von Burnout. Nach regelmässigen Massagen über einen Zeitraum von 3 Wochen zeigten die Patienten wesentliche Verbesserungen gegenüber dem Beginn der Behandlung.

(Blasche, G., Leibetseder, V., & Marktl, W. (2010). Association of spa therapy with improvement of psychological symptoms of occupational burnout: a pilot study. Forschende Komplementärmedizin/Research in Complementary Medicine17(3), 132-136)